Die Serie von Sonnenblumenbildern, die 1888 im Hochsommer in Arles gemalt wurde, markiert ein herausragendes und entscheidendes Kapitel in der Karriere des Künstlers; eine, die durch Einsamkeit und zunehmende Verwirrung symbolisiert wird. Bei dem Versuch, die lebhaften Farbveränderungen seines Umzugs von Paris in die Provence festzuhalten, konzentrierte sich Van Gogh besonders auf Sonnenblumen, um mit den verschiedenen Tönen und Schattierungen zu spielen, die seine neue Umgebung bot; Er wurde sogar mit den Worten zitiert, dass er erst bei seiner Ankunft in Arles wirklich Farbe gesehen habe. Vase With Fourteen Flowers, eines aus einer Reihe berühmter, auf Sonnenblumen ausgerichteter Gemälde, spiegelt Van Gogh sehr wider. s Vorliebe für die Farbe Gelb, eine Lieblingsfarbe, die für ihn die Essenz von Wärme und Sommer darstellt.

Das Gemälde zeigt eine Vase mit Sonnenblumen, alle in unterschiedlichen Formen und Abmessungen, die aus einer farblich komplementären Vase in viele verschiedene Richtungen blicken. Van Gogh malte zwei Serien von Sonnenblumen. Ein Set wurde in Paris gemalt, und die Blumen sind auf dem Boden liegend dargestellt. Das zweite Set wurde in Arles gemalt. Es gibt vier Gemälde in diesem Set, wobei dieses hier das letzte ist. Wenn Sie das Set vergleichen, können Sie sehen, dass dieser letzte Versuch die letzte Schönheit der Sonnenblumen markiert, bevor sie zu verblassen beginnen. Im übertragenen Sinne lassen sich Parallelen zwischen dem schwindenden Leben der Blumen und dem schwindenden Lebenswillen des Künstlers ziehen. Etwas Bemerkenswertes in der Komposition des Gemäldes ist Van Gogh. s Entscheidung, nicht Violett, die übliche Komplementärfarbe von Gelb, zu verwenden, sondern stattdessen eine Variation von Blau.

Diese scheinbar unbemerkte Änderung der Konvention ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Van Gogh die Norm und Kultur der Kunst herausforderte und veränderte, vielleicht ohne es damals überhaupt zu merken. Eine andere Theorie hinter dieser Entscheidung für Blau statt Violett ist die Tatsache, dass es auch eine häufig verwendete Technik von Vermeer war, einem Maler, der Van Gogh während seiner Zeit in Arles im späten 19. Jahrhundert sehr beschäftigt war. Während einige seiner bekannteren Selbstporträts in Bezug auf Analyse und Prestige herausragender sein könnten, besteht kein Zweifel daran, dass die Sonnenblumenserie und insbesondere Vase With Fourteen Flowers viel über den bestimmenden Stil, die Sensibilität.