Das Bild wurde 1890 gemalt und dies war dasselbe Jahr, in dem Van Gogh starb (er starb im Monat Juli). Als solches ist Dr. Gachet ein sehr bemerkenswertes Werk, da es eines der letzten Gemälde von Van Gogh ist. Wie die meisten Werke von Van Gogh wird dieses Gemälde mit Öl auf Leinwand gemalt , was ihm ein sehr reiches Aussehen verleiht, das den Test der Zeit sehr gut überstanden hat. Dr. Gachet war ein Arzt, der sich besonders für Künstler interessierte, und als Vincent Van Goghs Bruder Theo von ihm erfuhr, schickte er den körperlich und psychisch kranken Vincent zu ihm, um dort zu bleiben.

Mehrere Aspekte von Van Goghs Gemälde von Gachet tragen dazu bei, Gachets Interessen zu vertreten. Zum Beispiel spiegeln die Fingerhüte, die Gachet in seinen Händen hält, das Interesse des Arztes an Experimenten mit Digitalis wider (eine in Fingerhut enthaltene aktive chemische Substanz, die für ihre Wirkung auf das Herz bekannt ist). Van Gogh bleibt eine der führenden Figuren der expressionistischen Bewegung. Diese künstlerische Bewegung ist bekannt für ihre ausdrucksstarke Verwendung von Farbe und Form. Objekte werden nicht mit den „realistischen“ Farben ausgestattet, die sie in realistischen Gemälden haben, sondern sie erhalten die Farben, die der Künstler in seinem Kopf sieht.

In Van Goghs Fall sind die Farben besonders satt und lebendig und alles erhält ein Gefühl dynamischer Bewegung, dank der Art und Weise, wie er verschiedenfarbige Linien energisch über die Leinwand legt. Gleichzeitig können wir jedoch Van Goghs zeichnerisches Können erkennen. Van Goghs Skizzenbücher waren mit sorgfältig gezeichneten Skizzen gefüllt, die akribische Aufmerksamkeit für Proportionen und Formen zeigten.

Viele seiner frühen Arbeiten waren Strichzeichnungen, die einen bemerkenswerten Sinn für Genauigkeit zeigen. Das Revers von Gachets Mantel in diesem Gemälde zum Beispiel ist vom Künstler sehr sorgfältig geformt und verleiht dem Gemälde ein realistisches - aber dennoch sehr expressionistisches - Aussehen. Die wellenförmige Landschaft hinter Gachet ist, wie es für Van Goghs Landschaften typisch ist, in drei klare Blöcke oder Schichten unterteilt. In vielerlei Hinsicht ist dieses Gemälde der Höhepunkt von Van Goghs expressionistischem Stil, den er sowohl auf Landschaften als auch auf Porträts von Menschen anwendete, die ihm wichtig waren.