Die Kirche von Auvers ist ein klassisches postimpressionistisches Ölgemälde von Vincent van Gogh und gilt als eines seiner besten. Diese Website widmet sich dem Original-Gemälde von Van Gogh und diskutiert die Qualitäten des Gemäldes sowie die Karriere des Künstlers als Ganzes. Die Kirche selbst ist heute dank der Arbeit eines Künstlers, der auf der ganzen Welt sehr beliebt wurde, eine Hauptattraktion in Auvers.

Die beste Qualität der Kirche von Auvers ist die Art und Weise, wie die Beleuchtung eine beeindruckende Stimmung über das gesamte Gemälde schafft, wobei sowohl dunkle als auch helle Bereiche in verschiedenen Bereichen des Gemäldes kontrastieren. Van Gogh war immer ein mutiger Maler und hinterließ gerne kontrastierende Objekte, die sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen würden. Diese Kühnheit ist ein gemeinsames Thema in der Arbeit namhafter Postimpressionisten wie Van Gogh.

Van Gogh schuf 1890 das Gemälde Kirche in Auvers, das heute im Musée d'Orsay in Paris zu finden ist, das eine beeindruckende Auswahl an Schlüsselkunstwerken der letzten 500 Jahre zeigt und als hervorragende Alternative zum weltberühmten Louvre dient. Für diejenigen, die sich ausschließlich für das Werk von Van Gogh interessieren, wird empfohlen, stattdessen sein eigenes Museum in Amsterdam zu besuchen, das die mit Abstand umfangreichste Sammlung seiner Werke weltweit bietet.

Die Kirche wurde vom Künstler auf wirklich emotionale und künstlerische Weise dargestellt, wobei die typischen realistischen Stile vermieden wurden, die andere Künstler bevorzugten. Van Gogh wollte durch dieses Gemälde seine eigenen Emotionen in das Gebäude einbringen und tat dies durch eine Kombination aus kräftigen Farben und Schattierungen sowie einer wellenförmigen Herangehensweise an die Objekte innerhalb des Werks, die dem Gebäude ein interessanteres Aussehen verliehen. Es war ein ähnlicher Ansatz, wie er in Starry Night mit dem Himmel umgegangen ist.

Van Gogh platzierte eine äußerst aggressive Himmelsszene hinter der Kirche und entschied sich dann für viel hellere Farben im Vordergrund, und dieser Kontrast ähnelt dem, was später in einem Weizenfeld mit Krähen gefunden wurde. Der Künstler van Gogh liebte es, die Hauptelemente seiner Gemälde mit den unglaublichsten Farben zu versehen, und verstärkte die Wirkung dieser Farben, indem er sie neben stark kontrastierenden Farben aus dem Gegenteil seiner Palette platzierte.

Doctor Who, eine britische Science-Fiction-TV-Serie, zeigte kürzlich die Kirche in einer ihrer Shows, die eindeutig von der Arbeit von Van Gogh und der beeindruckenden Stimmung, die er in diesem Gemälde erzeugte, inspiriert war. Die besondere Show beinhaltete auch Vincent Van Gogh als Figur in der Show und dies war nur eine von vielen Aufnahmen von ihm in den modernen Medien, wo sein Ruf ein außergewöhnliches Maß an Respekt und Popularität erreicht hat.

Es gibt mehrere Beispiele dafür, wo Van Gogh Gebäude in seinen Gemälden abdecken würde, aber in den meisten Fällen würde er es vorziehen, Menschen oder Landschaften als integrales Element zu malen. Andere Beispiele für Van-Gogh-Gebäude waren die Nervenheilanstalt, in der er gegen Ende seines Lebens untergebracht war, sowie mehrere Orte in der Umgebung von Arles, an denen er einige seiner bekanntesten Gemälde schuf, wie das Gelbe Haus , in dem er mit Paul Gauguin lebte, und auch das Nachtcafe.

Die Kirche von Auvers ist heute eines der beliebtesten Gemälde von Van Gogh und viele kaufen gerne ihre eigenen Kopien davon, um sie an den Wänden in ihren Häusern oder Büros zu befestigen, wobei seine Fans mittlerweile auf der ganzen Welt verstreut sind. Typischerweise kommen Reproduktionen dieses Originals in Form von Kunstdrucken , Postern , aufgespannten Leinwänden und sogar handgemalten Ölgemälden in geringerer Häufigkeit vor.

Obwohl Van Gogh in seinem Stil sehr innovativ und originell war, verwendete er im Laufe seiner Karriere ähnliche Techniken in vielen Gemälden. Zum Beispiel verwendet sein Porträt von Adeline Ravoux, das in der gleichen kurzen Zeit entstand, in der er sich in Auvers-sur-Oise aufhielt, viele der gleichen Farben wie in Die Kirche von Auvers. Er war mit beiden zufrieden genug, um sie mit seinem Bruder Theo zu besprechen, der immer die besten Gemälde seines Bruders nahm und versuchte, sie in seiner Galerie zu verkaufen.

Ein weniger bekanntes Werk von Van Gogh war das Rathaus von Auvers, das er ebenfalls etwa zur gleichen Zeit schuf, als Vincent seine Entwicklung zu dem ausdrucksstarken Künstler abgeschlossen hatte, für den er am besten bekannt werden sollte. Während er in Saint-Rémy-de-Provence war, malte er auch weitere Szenen, die strohgedeckte Gebäude bedeckten, und war immer so dankbar für die natürlichen Szenen, die ihm auf dem französischen Land geboten wurden.