Er arbeitete, als er noch mit seinen Eltern in Nuenen lebte. Zur gleichen Zeit malte er viele andere Ölgemälde, von denen einige in Erinnerung bleiben. Von 1962 bis 2020 war The Parsonage Garden at Nuenen in der Sammlung des Groninger Museums in den Niederlanden erhältlich. Es wurde der Gruppe jedoch am 30. März 2020 gestohlen, einem geschlossenen Museum aufgrund der COVID-19-Pandemie zum Zeitpunkt des Schreibens. Hintergrundinformationen Van Gogh lebte neben Sien Hoomik in Den Haag und lebte einige Monate allein in Drenthe, Nordniederlande. Der Künstler zog zu den Eltern in die niederländisch-reformierte Kirche in Nuenen, unweit von Eindhoven. Im hinteren Teil des Hauses befand sich ein Raum, den die Familie in ein Kunstatelier verwandelte. Er blieb mehr als 24 Monate mit seinen Eltern am selben Ort.

In dieser Zeit schuf Vincent Van Gogh mindestens 200 Gemälde. 1885 wechselte er jedoch nach Antwerpen und zog im folgenden Jahr nach Paris. Beschreibung Vincent van Gogh schuf den von einer hohen Steinmauer umschlossenen Pfarrgarten am Nuenen mit Ententeich, Wegen, Bootssteg, Hecken, Schrebergarten etc. Diese Zeichnung war die vorangegangene winterliche Zeichnung. Der Pfarrgarten in Nuenen zeigt einen klaren Blick auf einen Garten mit einer dunkel gekleideten Frau im Hintergrund. Von weitem sind die Ruinen eines alten Gotteshauses zu sehen. Es wird angenommen, dass dies der alte Kirchturm von Nuenen war, wenige Monate nachdem er abgerissen wurde. Die Malerei wird unter Verwendung einer dunklen Palette des Brauns und des Grüns geschaffen. Vincent Van Gogh ist einer der wenigen antiken Maler, die wussten, wie man Farbe einsetzt, um seinem Publikum wichtige Botschaften zu übermitteln. Dies zeigt sich offen in der Verwendung einer Farbmischung im Pfarrgarten in Nuenen.

Fazit Der Pfarrgarten in Nuenen ist eher eine alte Zeichnung. Die Farben in der Zeichnung zeigen, dass der Winter vorbei ist und der Frühling gerade begonnen hat. Das Gemälde ist mit 25 cm x 57 cm nicht sehr groß und hat keinen dekorativen Rahmen. Es hat viele Jahre im Museum verbracht, ist aber derzeit nicht mehr dort. Dies zeigt sich offen in der Verwendung einer Farbmischung im Pfarrgarten in Nuenen. Fazit Der Pfarrgarten in Nuenen ist eher eine alte Zeichnung. Die Farben in der Zeichnung zeigen, dass der Winter vorbei ist und der Frühling gerade begonnen hat.

Das Gemälde ist mit 25 cm x 57 cm nicht sehr groß und hat keinen dekorativen Rahmen. Es hat viele Jahre im Museum verbracht, ist aber derzeit nicht mehr dort. Dies zeigt sich offen in der Verwendung einer Farbmischung im Pfarrgarten in Nuenen. Fazit Der Pfarrgarten in Nuenen ist eher eine alte Zeichnung. Die Farben in der Zeichnung zeigen, dass der Winter vorbei ist und der Frühling gerade begonnen hat. Das Gemälde ist mit 25 cm x 57 cm nicht sehr groß und hat keinen dekorativen Rahmen. Es hat viele Jahre im Museum verbracht, ist aber derzeit nicht mehr dort.