Seine Gefühle für Bauern wurden auf vielfältige Weise geschürt und als Ergebnis entwickelte Van Gogh eine Serie bäuerlicher Charakterstudien, eine ganze Sammlung von Gemälden, die darauf abzielten, die Gefühle der Bauern und der Arbeiterklasse zu wecken. Für ihn waren Bauern edle Menschen, die eine zentrale Rolle in der Entwicklung der modernen Kunst spielten.

Standort

Vincents Beschreibung dieses Gemäldes lautete „Frau … von vorne gesehen, ihr Kopf fast auf dem Boden, Karotten ausgrabend“, was viel über das Kunstwerk erklärt, das er 1885 in Nuenen, Niederlande, schuf ältere Frau im Vordergrund in einem Garten, die Karotten gräbt, während der Mittelgrund ein Garten ist, der sich in den Raum zurückzieht, wo er auf den Hintergrund trifft, dargestellt durch ferne Hügel. Er hat den Reichtum der Natur durch die Gegenüberstellung von satten, dicken Farben anschaulich eingefangen und es tut gut, die Charaktere der Bauern hervorzuheben. Seine Absicht war es, seine Gefühle als Künstler des bäuerlichen Lebens auszudrücken.

Techniken

Um diese Art von visuell anregendem Kunstwerk zu erreichen, verwendete Van Gogh eine Palette trister Erdfarben, die er später in seinem Leben aus den lebendigen und kontrastreichen Pigmenten seiner radikalen Gemälde adaptierte. Er konnte in diesem Gemälde den gewünschten Effekt erzielen, indem er sie rau malte, anstatt ihnen ihren konventionellen Charme zu verleihen. Diese Technik war überraschend überzeugend, wenn man bedenkt, dass sie scheinbar flach waren, da die Proportionen im Gemälde nicht ganz genau, sondern scheinbar absichtlich sind. Die verwendeten Materialien waren Ölfarbe auf Leinwand plus eine Platte.

Einflüsse und Inspirationen

Diese Malerei unter anderem in den bäuerlichen Charakterstudien wurde maßgeblich von Jean-François Millets Werken beeinflusst. Dieser Künstler war maßgeblich daran beteiligt, Van Gogh dazu zu bringen, Millets Stil anzunehmen, insbesondere menschliche Teile mit niedrigen Stirnen, flachen Oberflächen, grob und scharf, aber nicht voll anzufühlen. Die meisten seiner Werke wurden vom Impressionismus und Postimpressionismus inspiriert, der unter anderem von Künstlern wie Pissarro, Gauguin, Bernard und Monet und Bäuerin beim Umgraben maßgeblich vorangetrieben wurde, was eindeutig auf die Verwendung lebendiger und hellerer Farben zurückzuführen ist.

Van Gogh ließ jedoch in seiner fleißigen, aber kurzen Karriere viele Künstler in seinem Gefolge inspirieren. Bis heute ahmen Millionen von Künstlern seinen beeindruckenden Kunststil nach. Die bemerkenswertesten Namen in der Kunstgeschichte, die direkt von Van Goghs Techniken inspiriert und beeinflusst wurden, waren Pollock, Bacon, Matisse und Derain, deren Werke klare künstlerische Elemente aufweisen, die von Van Goghs Werken übernommen wurden.